Gruppierungs Regelwerk

Letzte Änderung: 20. Mai 2024

Gruppierungs Regelwerk

Präambel:

Das Regelwerk steht hierbei über dem "Reallife-Prinzip". Die Administration behält sich das Recht vor, einen Spieler von den Plattformen zu verweisen, auch wenn dieser gegen keine explizit aufgeführte Regel verstoßen hat. Die Missachtung einer oder mehrerer Regeln kann intern durch die Leaderschaft, der Gruppierungsleitung oder administrativ von der Administration sanktioniert werden. Verstößt eine gesamte Fraktion gegen eine oder mehrere Regeln kann durch die Projektleitung eine Sanktion ausgesprochen werden. In jedem Fall werden Sachlagen anhand des "Reallife-Prinzips" sowie den Regelwerken beurteilt.


Geltungsbereich:

Das Gruppenregelwerk gilt auf dem Ingame-Server für alle Spieler, welche sich in einer beliebigen Gruppe befinden. Es steht über den internen Regelwerken.

Alle Gruppen

§20 Allgemein

  • 20.1 | Illegale, Rassistische, Verleumderische oder Belästigende Gruppennamen sind verboten.
  • 20.2 | Von Gruppenmitgliedern Geld oder andere Wertgegenstände ohne triftigen Grund zu fordern ist verboten.
  • 20.3 | Bei allen kriminellen Tätigkeiten1 muss der jeweilige Gruppenskin getragen und das eigene Gruppen- oder Bündnisfahrzeug genutzt werden.
    • 20.3.1 | Das Nutzen von Privatfahrzeugen ist verboten.
      • 20.3.1.1 | Bei einem Matstruck ist das Nutzen von Privatfahrzeugen erlaubt, sofern diese in der entsprechenden Gruppenfarbe lackiert sind. Das Nutzen von fremden Gangfahrzeugen ist situationsbedingt ebenfalls gestattet. Die Nutzung von privaten Jobfahrzeuge ist verboten.
  • 20.4 | Der männliche und weibliche Gruppenskin muss ein Oberteil und ein Unterteil in den Gruppenfarben beinhalten.
    • 20.4 Ausnahme | Gruppen ab Level 4 dürfen das Unterteil in Schwarz oder Weiß wählen, unabhängig der Gruppenfarbe, solange hierbei eine Verwechslung mit anderen Gruppen ausgeschlossen ist
    • 20.4.1 | Wenn die Gruppenfarbe ein Hautton ist, darf auf ein Oberteil verzichtet werden. Das Unterteil muss in der (weiteren) Gruppenfarbe ausgewählt werden.
  • 20.5 | Gruppenbasen sind sicheres Gebiet. Eine Bekämpfung in den Basen ist verboten.
    • 20.5.1 | Wenn ein Gruppenmitglied unter Beschuss in seine Base flüchtet, so darf nur derjenige getötet werden.
  • 20.6 | Das Campen im 300 m Radius während einer Aktion um Fraktions- und Gruppenbasen ist verboten.
  • 20.7 | Das Campen im 300 m Radius an An- und Abgabeorten von folgenden mobilen Transporten verboten: WT, AT und VT.
  • 20.8 | Bei allen kriminellen Tätigkeiten1 gegen die Exekutiven Fraktionen herrscht im Aktionsradius Schusserlaubnis.
    • 20.8.1 | Seitens der Gruppen ist zu überprüfen, ob die Beamten die Aktion anfahren.
  • 20.9 | Sollte der Gangskin geändert werden muss im Beitrag "Gangskin" eine Push Benachrichtigung eines Leaders verschickt werden.
  • 20.10 | Sollten 2 Gangs zwei Farbtöne aus einer Farbe haben wollen, so muss die Gangleitung darüber entscheiden, ob der Unterschied deutlich ist und das somit genehmigt wird.
  • 20.11 | Die Gruppierungsleitung hat das Recht, Beschwerden aufgrund von mangelnden Spieleinfluss abzulehnen.


§21 Bewerbungen

  • 21.1 | Die Aufnahme eines Bewerbers gegen eine Leistung ist verboten.
  • 21.2 | Spieler ohne vorheriges Einverständnis in eine Gruppe einzuladen, ist verboten.


§22 TeamSpeak

  • 22.1 | Die TeamSpeak³ Channel für Werbung o.ä. umzubenennen ist verboten.
  • 22.2 | Der Hauptchannel (an oberster Stelle) darf nur den Namen der Gruppierung tragen.
  • 22.3 | Bei allen kriminellen Tätigkeiten1 herrscht eine TeamSpeak³ Pflicht. (Gilt ab Gruppenlevel 4)
  • 22.4 | Jede Gang hat "versteckte" Channel, in welchen nur eigene Gruppenmitglieder sehen, wer sich dort aufhält.
    • 22.4.1 | Versteckte Channel sind primär für Aktionen zu nutzen.
  • 22.5 | Ab Gruppenlevel 4: Es ist verpflichtend:
    • eine aktuelle Mitgliederliste (Bearbeitungszeit von 24 Stunden bei Veränderungen) in der Beschreibung eines Teamspeakchannel zu führen. Hierbei ist es Pflicht die Teamspeakvalidierung zu nehmen.
    • den aktuellen Gruppenskin (Bearbeitungszeit von 24 Stunden bei Veränderungen) in der Beschreibung eines Teamspeakchannel zu führen.
    • ein aktuelles Bild der Gruppenbasis (Bearbeitungszeit von 24 Stunden bei Veränderungen) in der Beschreibung eines Teamspeakchannel zu führen.

§23 Illegale Aktionen

  • 23.1 Asservaten-/Versorgungstruck
  • 23.1.1 | Im Radius von 300 Meter ist das Campen an den An- und Abgabeorten verboten.
  • 23.1.2 | Das Belagern eines Abgabepunktes ist nur während einer aktiven Verfolgungsjagd erlaubt. Sollte die Verfolgung nicht mehr aktiv sein, ist der Abgabepunkt zu verlassen.



  • 23.3 Waffentruck
  • 23.3.1 | Das Aufhalten an einem Beladepunkt, ohne Päckchen bestellt zu haben, ist verboten.
  • 23.3.2 | Die den Waffentruck fahrende Gang darf auf sich nähernde Gangmitglieder und Spieler aus Exekutiven Fraktionen schießen, wenn diese sich eindeutig dem Waffentruck in einem Gruppenfahrzeug bzw. in einem Gruppenskin nähern und verfolgen.
    • 23.3.2.1 | Am Straßenrand, AFK stehende Spieler, dürfen nicht angegriffen werden.
  • 23.3.3 | Die den Waffentruck angreifende Gang darf direkt bei Näherung auf Gruppenmitglieder der den Waffentruck fahrenden Gang schießen, die an dem Konvoi teilnehmen.
  • 23.3.4 | Im Umkreis eines Waffentrucks darf kein Drogentruck gefahren oder angegriffen werden.
  • 23.3.5 | Eigene Waffentrucks müssen an der eigenen Gruppenbasis abgegeben werden. Das Abgeben an einer anderen Gruppenbasis ist verboten.
  • 23.3.6 | Waffentrucks absichtlich ins Wasser zu fahren ist verboten.
  • 23.3.7 | Das absichtliche explodieren lassen eines Waffentrucks ist verboten.
  • 23.3.8 | Beim Verkauf eines Waffentrucks an einen Squad, muss das Squad die Päckchen in einem eigenen Gruppenfahrzeug vom Beladepunkt zur Gruppenbasis fahren.


  • 23.4 Ammunation Raub
  • 23.4.1 | Das Verwenden von Waffen mit D-Munition ist verboten


  • 23.5 Abgestürzter Helikopter
  • 23.5.1 | Es ist gestattet auf alle Gruppenmitglieder, welche sich im Aktionsradius befinden oder mit der Beute fliehen, zu schießen.


  • 23.6 Graffitis
  • 23.6.1 | Gruppenmitglieder, welche beim entfernen eigener Graffitis mit eigenen Augen gesehen werden, dürfen angegriffen werden.

    • 23.6.1.1 | Es herrscht auf alle Gruppenmitglieder (Angreifer wie auch Verteidiger) Schusserlaubnis, welche sich im 300 Meter Radius befinden.
    • 23.6.1.2 | Regel 23.6.1.1 entfällt, sobald der Aktionsradius verlassen wird, oder wenn das Graffiti nach dem Entfernen übersprüht wurde.
  • 23.6.2 | Graffitis dürfen nicht auf natürlichen Oberflächen (Berge, Gras, Bäume, Steine etc.) gesprüht werden.


  • 23.7 Humane Labs Raub
  • 23.7.1 | Am Humane NPC darf nur eine Person pro Gruppierung stehen.


Gangs

§24 Bündnis


§25 Krieg

  • 25.1 | Gangs, die sich offiziell im Kriegszustand befinden, dürfen sich den Regeln entsprechend bekämpfen.
  • 25.2 | Es ist für Gangmitglieder erlaubt, auf Mitglieder verfeindeter Gangs zu schießen, wenn diese sich im Gruppenskin befinden.
  • 25.3 | Bei Kriegsausruf sind spezielle Regeln per Forumkonversation festzuhalten. Sollten beide Parteien dem Zustimmen, ist die Government- sowie Administrative Vertretung der Gruppen in die Konversation hinzuzufügen.
  • 25.4 | Ein Gangkrieg ist auch ohne Zustimmung der anderen Gang möglich, hierfür müssen jedoch Beweise vorliegen, die einen Gangkrieg rechtfertigen. (Beispiel: Provokation)


§26 Illegale Aktionen

  • 26.1 Bankraub
  • 26.1.1 | Sobald eine Gang die Haftbombe platziert hat, müssen alle anderen Gruppen den Aktionsradius verlassen.
  • 26.1.2 | Im Tresorraum darf vor dem Platzieren einer Bombe maximal ein Spieler pro Gang stehen.


  • 26.2 Humane Labs Raub
  • 26.2.1 | Am "Postal" NPC darf pro Gruppe maximal ein Mitglied stehen.


  • 26.3 Gangwar
  • 26.3.1 | Regel 1.1 und weitere Reallife Regeln entfallen für die Dauer eines Gangwars.
  • 26.3.2 | Das "Traden" und "Saven" ist verboten.
  • 26.3.3 | Tauchen ist verboten.
  • 26.3.4 | Im Ganggebiet dürfen sich nur eingeteilte Gruppenmitglieder aufhalten.
  • 26.3.5 | Es ist nur erlaubt, in dem Ganggebiet, sowie in einem 1km Radius um das Gebiet zu schießen. Sollte der Kampf außerhalb des 1km Radius gestartet worden sein, so darf er außerhalb des Radius weitergeführt werden.
  • 26.3.6 | Das Verwenden der Schrotflinte ist verboten. (Ausnahme: Gangwar gegen S.W.A.T)
  • 26.3.7 | Das Verwenden von Waffen mit C- und D-Munition ist zwischen 18.00 und 22.00 Uhr verboten.
  • 26.3.8 | Wird ein Gangwar nicht vollständig ausgespielt, darf man die Aktion durch reconnecten verlassen. Für das Verlassen wird eine zeitliche Toleranz gewährt.
  • 26.3.9 | Das taktische Rammen von bemannten Fahrzeugen (4 bis 2 Rädrig) ist im Gangwar erlaubt
    • 26.3.9.1 | Sobald ein Insasse sich in der Aussteigeanimation befindet, entfällt 26.3.9
    • 26.3.9.2 | Bei Wiederaufnahme der Fahrt, tritt Regel 26.3.9 erneut in Kraft.
    • 26.3.9.3 | Sanktionen werden situationsbedingt ausgesprochen (Es wird ein Videobeweis benötigt)
  • 26.3.10 | Die Nutzung eines Helikopters während und vorm Starten eines Gangwars ist verboten.
    • 26.3.10.1 | Ausgenommen sind die Gebiete "Government" , "Electricity" und "Island Resort Villa"
  • 26.3.11 | Im Bezirk 3 darf maximal 1 Gebiet gleichzeitig angegriffen werden.
  • 26.3.12 | Während eines Gangwars in Old Motel darf der obere Gangshop nicht angegriffen werden.
  • 26.3.13 | Das Spielen des unpushbaren Daches im Gebiet "Factory" auf der Nord-Ost Seite ist verboten.
  • 26.3.14 | Befindet sich ein Spieler in klarer Unterzahl so darf diese Person durch boxen getötet werden.


  • 26.4 Gangdealer
  • 26.4.1 | Das Campen vor den Shops oder in unmittelbarer Umgebung ist verboten.
    • 26.4.1.1 | Regelmäßiges patrouillieren ist gestattet.
  • 26.4.2 | Am Gangdealer darf sich vor dem Start der Aktion maximal ein Spieler pro Gruppe aufhalten.


  • 26.5 Kronzeuge
  • 26.5.1 | Regel 1.1 und weitere Reallife Regeln entfallen für die Dauer eines Kronzeugen.
  • 26.5.2 | Das Abcampen des L.S.P.D Gebäudes, um den Aufenthaltsort des Kronzeugen herauszufinden, ist verboten.
  • 26.5.3 | Es ist verboten, sich vor dem eigentlichen Start der Aktion, am Spot des Kronzeugen aufzuhalten.



Squads

§27 Bündnis

  • 27.1 Mit Squads
  • 27.1.1 | Es ist maximal 1 Bündnis gleichzeitig erlaubt.
  • 27.1.2 | Bündnisse mit Squads sind ausschließlich für folgende Aktionen erlaubt:



§28 Illegale Aktionen

  • 28.1 Tresorraub
  • 28.1.1 | Nach dem Beginn der Aktion ist auf mit Blaulicht und Sirene den Shop erreichende Polizisten das Schießen erlaubt.
  • 28.1.2 | Im Tresorraum darf vor dem Platzieren einer Bombe maximal ein Spieler pro Gruppe stehen.
  • 28.1.3 | Das Verwenden von Waffen mit D-Munition ist verboten.


  • 28.2 Squadfabrik
  • 28.2.1 | Das "Traden" und "Saven" ist verboten.
  • 28.2.2 | Es ist nur erlaubt in einem 1km Radius um die Fabrik zu schießen.
    • 28.2.2.1 | Sollte sich eine Basis im 1km Radius befinden, so darf von beiden Seiten erst geschossen werden, nachdem die Gruppenbasis verlassen wurde.
  • 28.2.3 | Das Aufhalten im Aktionsradius um die Fabrik ist frühestens 30 Minuten vor möglichem Beginn der Aktion (Einnehmen/Ausrauben) erlaubt.
    • 28.2.3.1 | Ab 30 Minuten vor möglichem Aktionsstart darf das Squad, welches die Squadfabrik besitzt, alle anderen Squadmitglieder vom Gebiet verweisen.
      • 28.2.3.1.1 | Hierfür muss mindestens 3x verwarnt werden, bevor seitens des Verwarnenden geschossen werden darf.
      • 28.2.3.1.2 | Der Verwarnte darf nach dem ersten Bind schießen.





Gruppe = Gang & Squad

Exekutive Fraktion/-en = L.S.P.D. & L.S.S.D.

Utility Fraktion/-en = L.S.F.D. & Weazel News

Aktionsradius = 500m um den Mittelpunkt einer Aktion
Aktive Verfolgung = Fahrzeug muss im aktiven Sichtkontakt sein

1 - Kriminelle Tätigkeit = Ammunation Raub, Bankraub, Human Labs Raub o.ä.

2 - Bei einem gemeinsamen Waffentruck darf sich ebenfalls gegen andere Gruppen verbündet werden.